Die vom schweizerischen Bundesrat geplante Revision des Marken- und Wappenschutzgesetzes zur Stärkung des Labels „Swiss Made“ bewirkt paradoxerweise das Gegenteil: Sie schwächt die Marke Schweiz und gefährdet Tausende von Arbeitsplätzen. Dies kritisiert die IG Swiss Made, in der Uhrenhersteller aus dem mittleren und tiefen Preissegment zusammengeschlossen sind.

Download